2. Bürger*innenversammlung am 02.02.2020 im Kulturhof (Alter Teichweg 200)

Die Methode: 

Beim  sogenannten „Bürgergutachten mit Planungszellen“(von Prof. Dienel) wird eine Gruppe von 25 Teilnehmern pro Diskussionsrunde per Losverfahren in 5 Kleingruppen mit maximal je 5 Teilnehmern aufgeteilt. Zusammen sollen diese sich dann zu einem Sachverhalt, auf 3 verschiedene Aussagen einigen.  Um gut über den Sachverhalt informiert zu sein, gibt es zuvor einen Impulsvortrag durch einen Referenten. Die Aussagen auf die sich geeinigt wurde, werden dann im Plenum vorgestellt, diskutiert und bepunktet. Somit kann eine klare Priorisierung der Aussagen der Teilnehmer stattfinden. Eine Runde dauert 90 Minuten. Bei mehr als 25  Teilnehmern könnte eine 2. Gruppe parallel dazu arbeiten.

Der Moderator:

Die Moderation wird von Wolfgang Scheffler übernommen, der seit 2001 mit Begeisterung diese Methode anwendet und mit Seminaren das Wissen darüber verbreitet. https://www.buergerinnengutachtenpartei.de/kontaktHerr Scheffler wird an den Tagen davor bei einer Veranstaltung in Soltau (https://www.ernaehrungswandel.org/fileadmin/user_upload/Gesellschaft___Landwirtschaft_stellen_die_Weichen.pdf) und bei einer weiteren Bürgerversammlung in Bergedorf (am 1. Februar) die Methode vorstellen.  

Der Tagesablauf:

9.30 Uhr: Gemütliches Ankommen, Kaffee, Tee und gerettetes Gebäck (von Foodsharing)

10 Uhr: Vorstellung und Begrüßung vom Bürgerforum und dem Moderator Wolfgang Scheffler, Hintergrund der Veranstaltung; kurze Vorstellung der Methode Bürgergutachten mit Planungszellen

10.30 Uhr: 1. Diskussionsrunde:Utopien für das gute Leben auf dem Dulsberg – Wie könnte ein Tag des guten Lebens auf dem Dulsberg aussehen? (Vortrag von utopischen Projekten wie „Nutzgarten Dulsberg“ 

12:00 Uhr: 2. Diskussionsrunde:Wie steht es um die Politik in Hamburg und in der Welt? (Impulsvortrag durch Joachim Lau von Mehr Demokratie Hamburg evtl. auch Green New Deal/Hamburg muss handeln/Extinction Rebellion)

13:30 Uhr : Mittagspause, informeller Austausch

14:30 Uhr : 3. Diskussionsrunde:Wie können wir den Stadtteil aktiv weiter entwickeln? (Impulsvortrag durch Harris Tiddens (Zukunftsforum Blankenese) über die nachhaltige Mierendorff-insel) und Hamburg muss handeln

16.00 Uhr: Kaffeetrinken und Netzwerken

16.30-17 Uhr: Abschlussrunde und wie geht´s weiter…

Um eine vorige Anmeldung wird gebeten unter buergerforum-dulsberg@mail.de oder 0178/ 8231 775