Dulsberger Kummerkiste

Hier soll Platz sein um Probleme im Stadtteil anzusprechen und mit anderen zu diskutieren…

Ein Gedanke zu „Dulsberger Kummerkiste“

  1. Hip Hip Hurra, die Schildbürger sind wieder da!

    Da hier ja noch keiner etwas hineingeschrieben hat, mache ich mal den Anfang und bekunde meinen Kummer über die
    !Kreuzung Straßburger Straße/ Nordschleswiger Straße (Ring2 ) in Hamburg
    Straßensanierung, Veränderung der Radwege, Fahrstuhl für die U-Bahn Straßburger Straße!

    Wie lange soll den Anwohnern und Besuchern diese Horrorkreuzung zugemutet werden?
    Stürze, Unfälle und Streitereien zwischen den Verkehrsteilnehmern sind an der Tagesordnung.

    18. Oktober 2019 15:00 Uhr
    Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation,
    Ring 2

    „Vollsperrung an der Kreuzung Straßburger Straße witterungsbedingt noch bis 23.10.
    Aufgrund des vielen Regens konnten die Asphaltierungsarbeiten im Kreuzungsbereich nicht rechtzeitig beendet werden.“

    ‚Stimmt, kann ja keiner ahnen, dass es im Herbst in Hamburg anfängt zu regnen.‘ (Anm. der Red.)

    „Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) muss die derzeitige Sperrung der Straßburger Straße an der Kreuzung zum Ring 2 noch bis zum 23.10. aufrecht erhalten.
    Sofern der Deckschichteinbau* (Decke: oberste Schicht einer Straße. Anm. d. Red.) witterungsbedingt möglich sein sollte, werden die Arbeiten schnellstmöglich vorangetrieben und eine Öffnung der Straßburger Straße veranlasst. Die Hinweistafeln** für die Vollsperrung wurden bereits entsprechend angepasst.“
    *Aspahltdeckschichten werden in einer Dicke von 3-4cm ausgeführt und haben je nach Verkehrsbelastung eine Haltbarkeit von 12-18 Jahren. (Quelle: Wikipededia)
    **Kosten für das Aufstellen von Hinweistafeln: Je nach Art der Nutzung unterschiedlich, Mindestgebühr 52,50€ pro Hinweistafel. (Anm. d. Red.) (Quelle: hamburg.de)
    https://www.mopo.de/hamburg/zu-viel-regen-in-hamburg–zwei-hauptstrassen-sind-nun-laenger-gesperrt-33337724

    „Die gesamte Baumaßnahme am Ring 2 liegt im Zeitplan und wird Ende November abgeschlossen. Restarbeiten betreffen dann nur noch die Geh- und Radwegflächen.
    Der LSBG setzt am Ring 2 seit März den Abschnitt zwischen Hellbrookstraße und Wandse instand. Die Fahrbeziehungen, Bushaltestellen und Nebenflächen werden neu geordnet und der Radverkehr teilweise auf die Fahrbahn verlagert. Die Gehwege und Bushaltestellen werden barrierefrei umgebaut.“

    ‚Stand 09.12.2019: Die o.g. Kreuzung ist in einem katastrophalen Zustand.
    Einige Stellen sind ohne Hürdenlauf gar nicht erreichbar. Lediglich wurden einige Abschnitte mit Fahrstreifen für Radfahrer rentenkassengerecht auf die (Auto-) Fahrbahn neben der Bushaltestelle Straßburger Straße (Stadtein und -auswärts) gepinselt, damit allen Verkehrsteilnehmern weniger Platz zur Verfügung steht.‘ (Anm. d. Red.)

    „Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.“
    ‚Wie war das nochmal mit dem Regen in Hamburg?'(Anm. d. Red.)

    Und jetzt kommt noch ein Weihnachtsgeschenk der LSBG an die Bewohner und Pendler:
    Am 11.12. und 12.12.19 kommt es nochmal zu einer Sperrung. Ratet mal wo!?
    https://www.mopo.de/hamburg/gross-baustelle-in-hamburg-schock-fuer-pendler–stadt-sperrt-hauptstrasse–33574470

    Für Beschwerden und Anregungen zum Ring 2 kann man sich an die Pressestelle der Behörde wenden.
    Kontakt: Pressesprecher
    Christian Füldner
    Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
    Alter Steinweg 4
    20459 Hamburg
    Adresse speichern
    Telefon: 040 428 41-1326
    Fax: 040 4279-41 111
    E-Mail: christian.fueldner@bwvi.hamburg.de

    Quelle: https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/13089400/2019-10-18-bwvi-ring2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.